Panorama

Auszug aus der Niederschrift über die Sitzung des Ortsbeirats Röhrenfurth vom 12. Januar 2011


Der Ortsbeirat ist nach der Anzahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig.

Die Verhandlungen finden in öffentlicher Sitzung statt.


T A G E S O R D N U N G  :

1. Bericht des Ortsvorstehers
2. Offene und erledigte Punkte aus den letzten Sitzungen
3. Bauvorhaben Lagerhalle „Zum Wengesberg“
4. Entwurf der Haushaltssatzung für das Rechnungsjahr 2011
5. Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“
6. Verschiedenes – Berichte, Wünsche, Anregungen



Sitzungsprotokoll Ortsbeirat Röhrenfurth vom 12. Januar 2011


Zu TOP 1
 
• Am 6. Oktober 2010 fand der städtische Seniorennachmittag statt
• In dem am 18. Oktober 2010 stattgefundenen Termin in der Bergstrasse wurde die Bepflanzung der Baumscheiben bekannt gegeben. Diese werden mit Bodendeckern und Schmetterlingsflieder bepflanzt
• Am 30. Oktober 2010 fand der Tag der Stadt- und Landschaftspflege statt
• Der Kreisseniorennachmittag wurde am 13. November 2010 ausgerichtet
• Der Seniorenadventsnachmittag fand am 28. November 2011 statt. Im Jahr 2011 ist der 27. November  vorgesehen
• Am 8. Dezember 2010 war die Podiumsdiskussion wegen der 380kV-Leitung in der Vierbuchenhalle
• Am 26. Januar 2011 findet ein Austauschtreffen zum Thema Seniorenarbeit Stadt-Ortsteile statt
• Erhebungsbeauftragte werden gesucht


Zu TOP 2

Sitzung vom 15. September 2010

• Die Anregung, auf dem Wengesberg beim Garten der Familie Brassel ein Schild aufzustellen, dass Fussgänger den Weg zur B83 nicht mehr benutzen, wurde abgelehnt. Siehe Schreiben vom 18. Oktober 2010
Hierzu wartet der Ortsvorsteher noch immer auf die Übersendung der Antwort des ASV zum Thema Leitplanke B83, die ihm am 8. September 2010 beim Treffen Ortsvorsteher-Verwaltung zugesagt wurde

• Bezüglich der Renovierung der Laternen Weserstraße/Lindenstraße erfolgte noch keine Rückmeldung
• Die Hecke im Weg an der Bahn wurde zum größten Teil geschnitten. Allerdings wurde beim Garten neben der Bushaltestelle noch nichts unternommen. Hier ist noch Handlungsbedarf.
• Nachdem die Bushaltestelle Röhrenfurth Hirtenrain aus dem Fahrplan für Schulbusse gestrichen wurde und Tempo 30 im Bereicht der Haltestelle Röhrenfurth Mitte abgelehnt wurde, sollten hier mindestens Hinweisschilder „Kinder“ mit dem Zusatzvermerk „Schulbushaltestelle“ aufgestellt werden. Siehe dazu Bushaltestelle Huberg in Melsungen, die ebenfalls an der K142 liegt! Der Ortsbeirat beschließt dies einstimmig.
• An dem neuen Brückengeländer sind die aufgestellten Verkehrsschilder provisorisch mit Draht befestigt worden. Hier wurde immer noch keine Verbesserung vorgenommen.
• Das Amt für Straßen- und Verkehrswesen soll das Holzgeländer an dem Fußweg, der von der B83 auf den Radweg führt, erneuern. Siehe Bild!



Zu TOP 3

Herr __ stellt sich und sein geplantes Bauvorhaben vor. Er gibt Auskunft darüber, dass pro Woche von 3 bis 4 Materialanlieferungen auszugehen ist und keine nennenswerte Lärmbelästigung auf die Anwohner zukommt. Herr Dohmann von der Stadt Melsungen gibt zu den in Frage kommenden Grundstücken Auskünfte und erklärt den derzeitig gültigen Flächennutzungsplan. Nach eingehender Diskussion erklären die Anwohner und Herr __, dass sie in einem noch festzulegenden Gesprächstermin einen Interessenaustausch vornehmen wollen. Herr Dohmann erklärt, dass er weitere Informationen hinsichtlich der Bebauungsmöglichkeiten bezüglich der Fläche gegenüber der Vierbuchenhalle einholen wird. Der Ortsbeirat beschließt zu diesem Thema keinen neuen Beschluss und wird diesen Punkt in die nächste Tagesordnung übernehmen.

Zu TOP 4

Klaus Bärthel gibt Erklärungen zu dem Entwurf der Haushaltssatzung für das Rechnungsjahr 2011 ab. Der Haushalt beinhaltet Einahmen in Höhe von 22,6 Mio. Euro und Ausgaben in Höhe von 23,9 Mio. Euro. Der Ortsbeirat hat den Entwurf zur Kenntnis genommen und mit einer Enthaltung diesem zugestimmt.

Zu TOP 5

Der Ortsbeirat beschließt mit einer Stimmenthaltung an dem Wettbewerb teilzunehmen.
Anmeldeschluss ist am 1. März 2010.

Zu TOP 6

• In der Bachstraße wurden die Hinweisschilder „Kinder“ demontiert. Die Anwohner regen an, dass diese Schilder bitte wieder aufgestellt werden
• Das hiesige Telefonnetz befindet sich in einem schlechten Zustand. Gerade jetzt nach dem Hochwasser sind viele Anschlüsse gestört und die betroffenen Haushalte müssen seit Tagen ohne Telefon auskommen
• Die auf der letzten Seniorenfahrt angesprochenen Filme bzw. Bilder sollen im Februar 2011 im DGH gezeigt werden